Neu und fancy: Color-Correcting

Nicht wirklich neu auf dem Markt, aber scheinbar ein wiederkehrender Trend ist das Color-Correcting. Denn eine High-End-Marke nach dem anderen bringt die jeweiligen Produkte auf den Markt. Bis viele Produkte Deutschland erreichen wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, aber vielleicht ist Color-Correcting nach Konturieren, Strobing und Kylie Jenner-Lippen der nächste große Trend.

Was ist das Ziel?
Hierbei werden die unerwünschten Töne der Haut durch komplementäre Töne ausgeglichen, um ein ebenmäßiges Bild zu erreichen.

Doch kommen wir zu den einzelnen Farben:

  • Grüner Corrector wirkt roten Hautstellen, wie entzündeten Unreinheiten, entgegen. Deswegen rate ich hier zu einer festeren, cremigen Textur, als bei anderen Farben. Aber Vorsicht, hier kann man leicht übertreiben und dann wirkt das Ergebnis sehr unauthentisch.
  • Pfirsich- und orangefarbener Corrector wirken bläulichen Augenschatten entgegen. Wegen der zarten Partie unter den Augen rate ich hier zu einer leichteren Textur.
  • Für violette Augenschatten wird ein pinker bzw. lachsfarbener Corrector empfohlen. Ich denke, dass man nicht klar sagen kann, ob Augenschatten nun violett, oder blau sind. Von daher sind Farben wie Pfirsich oder Lachs gute Zwischentöne.
  • Wenn ihr jedoch einen olivefarbenen oder gebräunten Hautton habt, so hilft euch eventuell ein gelb-stichiger Corrector besser, um eure Augenringe abzudecken-So die Theorie. Ich habe jedoch weder gebräunte Haut zurzeit, noch habe ich einen olivfarbenen Unterton und dennoch finde ich, dass hellgelbes Puder hilft meine untere Augenpartie aufzuhellen. Gelb wird auch als sanftere Variante des grünen Correctors bei großflächigen Rötungen verwendet.

Wenn wir für unsere Bedürfnisse die richtige Farbe ausgewählt haben, so fehlt nur noch das passende Produkt und die richtige Anwendung. Zu nächst einmal was ist bei der Anwendung wichtig?

  • Weniger ist mehr! Verwenden wir zu viel Produkt, können Ränder entstehen. Deswegen langsam schichten.
  • Ich weiß nicht, ob es erwähnenswert ist, aber: Ich meine bei den Farben keine knalligen Töne, sondern Pastellfarben. Das werdet ihr bei der Suche nach einem passenden Produkt feststellen. Niemand möchte leuchtendes Grasgrün auf einen Pickel auftragen.
  • Großflächiges Arbeiten mit Corrector kann unschön aussehen. Beispielsweise wenn große Flächen des Gesichts mit grünem Corrector bearbeiten werden, kann das Gesicht leicht fahl und aschig aussehen. Das möchten wir ja auch nicht. Eine Möglichkeit große Flächen zu bearbeiten ist, eine leichtere Deckkraft zu wählen, um den Effekt abzuschwächen.

Und wie bringe ich den Corrector nun richtig auf?

  • Corrector wird unter dem Make Up oder dem Concealer aufgetragen.
  • Am besten erfolgt der Auftrag des Make Ups oder des Concealers in tupfenden Bewegungen über den Corrector, um diesen nicht zu verschieben. Er soll ja bleiben, wo wir ihn mit viel Arbeit hingesetzt haben.
  • Die Kanten immer schön verblenden!

Und wieso ist das ein Trend? Welche Produkte sind neu auf dem Markt erhältlich?

Urban Decay, Lancôme, Stila, Marc Jacobs Beauty, Smashbox, die Sephora Eigenmarke und YSL haben neue Produkte auf den Markt gebracht. Nur allein auf Sephora.com und zwar auf einen Schlag!
Wenn ihr auf die einzelnen Marken klickt, gelangt ihr zu den jeweiligen Produkten. Besonders interessant klingt meiner Meinung nach die Miracle CC Cushion Corrector Primer von Lancôme.
Welche der Produkte auch in Deutschland erhältlich sein werden und wann das der Fall sein wird, kann ich euch (bis jetzt)leider nicht sagen. Ich bin schon ein bisschen rumgetigert, mir sind jedoch keine hilfreichen Antworten gegeben worden.

In Deutschland gibt es sowohl in der Drogerie, als auch in der Parfümerie schon mehrere derartige Produkte. Ich kann/will mir während des immer noch laufenden Project 5 Pans jedoch kein Produkt kaufen. Deswegen nenne ich in diesem Artikel auch keine konkreten Produkte. In meinen letzten Monatsfavoriten (Januar 2016) und dem Teil 1 der Guten Morgen-Woche stelle ich euch jedoch einen Corrector von Bobbi Brown vor, in den ich mehr als verliebt bin. Also wenn ihr nach einen Tipp sucht, deute ich euch unauffällig in diese Richtung.


Was haltet ihr denn von Color-Correcting? Könnt ihr mir Produkte auf dem deutschen Markt empfehlen? Und falls ihr ein Project 5 Pan-Project am laufen habt: Wie weit seid ihr?

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neu und fancy: Color-Correcting

  1. Sophie schreibt:

    Sehr informativer Post, ich habe letzten schon auf einen anderen Blog gelesen dass das nun wieder sehr im kommen ist!
    Bei mir kannst du übrigens gerade eine Urban Decay Palette gewinnen.

    Sophie♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s